Goethe-Mittelschule Würzburg
gestern - heute - morgen

Geschichte

Eröffnung  

03. Januar 1938 als „Rudolf-Berthold*-Schule“
*Jagdflieger im 1. Weltkrieg; Träger des „Pour le Mérite“

Ostern 1945   

Übernahme durch die Amerikaner
PX-Laden im Keller (Einkaufsladen für amerikanische Soldaten)
Elementary und High School bis 1951

September 1951    

(Wieder-) Eröffnung der “Goethe-Schule” unter dem Schulleiter Dr. Martin Schmitt
12 katholische, 3 evangelische Klassen, keine Koedukation
650 Schüler (Grund- und Hauptschule)

1963                          

2 neue Turnhallen und 2 neue Klassenzimmer
Werkraum im Keller
Klassenstärke: 35 Kinder im Durchschnitt

1968/1969            

Trennung von Grund- und Hauptschule
Schulpflicht auf 9 Jahre verlängert
Einführung der 9. Klasse
Neue Leitung durch Rektorin Mathilde Ruff
Goetheschule wird „Modellhauptschule“ bis 1974

1970/1971               

Errichtung des Pavillons für zusätzlich 4 Klassen
Über 700 Schüler besuchen die Hauptschule

August 1979           

Rektor Kunert geht in den Ruhestand, seine Stelle wird durch Frau Erna Holzinger besetzt.

1985/1986

Rektorin Erna Holzinger geht in den Ruhestand, Nachfolger wird Karl Herrmann.

1987/1988               

Umfassende Renovierung der Schule wurde abgeschlossen. 
50-Jahrfeier der Schule unter den Schulleitern Heide Firnkes (Grundschule) und Karl Herrmann (Hauptschule)

September 2000   

Goethe- und Schillerschule werden vereinigt, da die Schillerschule wegen Schülermangel nicht weitergeführt werden kann. Kurzfristig hat die Schule wieder 11 Klassen, der Name bleibt unverändert.

September 2004    

Die Haugerschule wird aufgelöst, da sie zu wenige Schüler hat. Die meisten Schüler kommen an die Goethe-Hauptschule. Diese hat jetzt den größten Schulsprengel der Stadt, obwohl sie von nur 253 Schülern besucht wird.

Schülerstand
21.12.2005


324 Schüler in der Grundschule
256 Schüler in der Hauptschule

25.10.2006

Hauptschule: 234 Schüler

Schuljahr 2007/08

189  Schüler

Schuljahr 2008/09

176 Schüler

Schuljahr 2009/10

154 Schüler

Schuljahr 2010/11

Ab 01.08.2010 wird die Goethe-Hauptschule im Schulverbund mit Pestalozzischule, Gustav-Walle-Schule und Gerbrunn zur Mittelschule. - 151 Schüler

Schuljahr 2011/12

Rektor Karl Herrmann geht in den Ruhestand, Nachfolger wird Klaus Kerner.
138 Schüler

Schuljahr 2012/13

121 Schüler

Schuljahr 2013/14

114 Schüler

Schuljahr 2014/15

115 Schüler

Schuljahr 2015/16

98 Schüler

Schuljahr 2016/17

117 Schüler

Schuljahr 2017/18

122 Schüler

Unser Schulsprengel

Rechtsmainisch von der Adenauer Brücke bis zum Heizkraftwerk – Röntgenring bis Berliner Ring – Nürnberger Straße (rechtsseitig) bis zur Stadtgrenze Rottendorf – Gerbrunn – die ganze Sieboldshöhe bis zur Ortsgrenze Randersacker Kirchheim Moos Gaubüttelbrunn Geroldshausen